JUST
Logo
AKTUELL
Goethepark 2
A-9020 Klagenfurt/Celovec
Tel.: +43/680/2461152
E-Mail: vada@vada.cc

Achtung! Für alle Theater-Vorstellungen ist eine
Platzreservierung unbedingt erforderlich
unter Tel. 0680 / 206 14 92 oder ticket@vada.cc



 Sa, 29. September 2018   16:00 Uhr 

TANZFILM / PLESNI FILM
Pina Bausch: Café Müller (1978)
Filmvorführung im Rahmen des Festivals PELZVERKEHR

Pina Bauschs «Café Müller» ist ein Klassiker der modernen Tanzgeschichte. Zur Musik von Henry Purcell bewegen sich in der 45-minütigen Choreografie sechs Tänzerinnen und Tänzer gleichsam schlafwandlerisch durch ein verlassenes Café. Das melancholische Werk, welches 1978 noch heftig ausgebuht wurde, wird häufig als Kindheitserinnerung der 1940 geborenen und 2009 verstorbenen Ausnahme-Choreografin gelesen. In den surrealen Traumbildern leuchten bereits alle Elemente der damals noch taufrischen Kunstgattung Tanztheater auf. Bis heute hat das Werk nichts an seiner Intensität verloren.

Choreografie: Pina Bausch | Bühne, Kostüme: Rolf Borzik | Musik: Henry Purcell | Tanz: Malou Airaudo, Pina Bausch, Dominique Mercy, Jan Minarik, Nazareth Panadero, Jean-Laurent Sasportes | Einspielung: English Chamber Orchestra, Deller Consort, Stour Music Chorus und Ochestra | Filmfassung: aufgezeichnet in der Zeit vom 18. bis 21. August 1985 im Opernhaus Wuppertal | Regie: Pina Bausch | Erstausstrahlung: 15. Dezember 1985, Norddeutscher Rundfunk | Copyright: 2010 L'Arche Editeur, Paris

TRAILER

Foto: Stephanie Berger Foto: Stephanie Berger

Einführung: Ingrid Türk-Chlapek
Dauer: ca. 60 Min.
Eintritt frei, Spenden willkommen

Veranstalterin: Tanzamt Klagenfurt Klagenfurt_Celovec,
Festival PELZVERKEHR in Kooperation mit VADA.
Logo PELZVERKEHR
www.pina-bausch.de
klagenfurter ensemble



 So, 30. September bis Sa, 6. Oktober 2018 

AUSSTELLUNGSREIHE / SERIJA RAZSTAV
Hauptsache Menschen – Kunst wird sich finden
Kunstmarathon: 7 Tage – 7 Vernissagen

Die Ausstellungsreihe präsentiert verschiedene Positionen rund um das Thema Identität als Missverständnis. Zu sehen sind Werke von Camillo Carabaggio (Scuola Grande di San Celestino), Carmen G. (Tonskulpturen Prometheus 1+2), Kamran Gharabaghi (Metall), Cameron S. Grossman (Fotoportraits berühmter KlagenfurterInnen), Attila Kaminski (Installation Land-Schaft) und Heimat Schwarzberger (Diorama Hamatle).

Vom 30.9. bis 5.10. wird allabendlich eine Vernissage gefeiert. Am 6.10. vereinen die KünstlerInnen ihre Arbeiten in einer Zusammenschau. Die KünstlerInnen sind anwesend und stehen für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

VERNISSAGEN / VERNISAŽE:
 So, 30. September 2018   19:00 Uhr 
 Mo, 1. Oktober 2018   19:00 Uhr 
 Di, 2. Oktober 2018   19:00 Uhr 
 Mi, 3. Oktober 2018   19:00 Uhr 
 Do, 4. Oktober 2018   19:00 Uhr 
 Fr, 5. Oktober 2018   19:00 Uhr 

 Sa, 6. Oktober 2018   18:00 bis 01:00 Uhr 
im Rahmen der ORF Langen Nacht der Museen
ORF Lange Nacht der Museen
Begegnung mit den KünstlerInnen um 19, 20, 21, 22 und 23 Uhr
Verlosung des Hauptpreises um 24 Uhr



 Di, 6. November bis Sa, 17. November 2018 

SCHAUSPIEL / GLEDALIŠKA PREDSTAVA
Die Abendmahlsgäste
von Ingmar Bergman; deutsch von Renate Bleibtreu

Der vom Leben enttäuschte Dorfpastor Tomas Ericsson verliert seinen Glauben. Dieser quälende innere Konflikt beschäftigt ihn so sehr, dass er es verabsäumt, dem selbstmordgefährdeten Fischer Jonas Trost zu spenden und Märta – die Frau, die den Pastor aufrichtig liebt – zu Tode kränkt.
Ein Stück über den Egozentrismus religiösen Empfindens.

Mit Yulia Izmaylova, Kamran Gharabaghi, Felix Strasser und Florian Zambrano Moreno
Eine Produktion von VADA – Verein zur Anregung des dramatischen Appetits
Die Übertragung des Aufführungsrechtes erfolgt in Übereinkunft mit Josef Weinberger Ltd., London in Zusammenarbeit mit der Ingmar Bergman Foundation. Bühnenvertrieb für Österreich: Josef Weinberger Wien, Ges.m.b.H.


Kärntens Beitrag zur weltweiten Initiative der Ingmar-Bergman-Stiftung zum 100. Geburtstag des großen schwedischen Filmemachers. ▸ DETAILS

VORSTELLUNGEN / PREDSTAVE:
 Di, 6. November 2018   20:00 Uhr 
 Mi, 7. November 2018   20:00 Uhr 
 Do, 8. November 2018   20:00 Uhr 
 Sa, 10. November 2018   20:00 Uhr 
 Mo, 12. November 2018   20:00 Uhr 
 Di, 13. November 2018   20:00 Uhr 
 Mi, 14. November 2018   20:00 Uhr 
 Fr, 16. November 2018   20:00 Uhr 

 Sa, 17. November 2018   18:00 Uhr 
 Sa, 17. November 2018   20:00 Uhr 
im Rahmen der Europäischen Theaternacht
Europäische Theaternacht



 Di, 4. Dezember bis Do, 20. Dezember 2018 

SCHAUSPIEL / GLEDALIŠKA PREDSTAVA
iHAL. Die Liebe des Computers
Science-Fiction-Theater von VADA

Klagenfurt/Celovec 2084. Rachael, eine Replikantenjägerin des Kraft-durch-Freunde-Ministeriums, hat soeben ihre Arbeit verloren. Sie findet sich in einem betreuten Wohnprogramm unter den Fittichen eines Universalcomputers der Type iHAL wieder. iHAL-Systeme sind dafür bekannt, absolut wartungsfrei und unfehlbar zu sein. Unser Computer aber verliebt sich in seine Userin, beginnt sich in ihr Leben und ihre persönliche Freiheit einzumischen und schwerwiegende Entscheidungen zu treffen. ▸ DETAILS

Mit Yulia Izmaylova und Felix Strasser
Bühnenbild: Kamran Gharabaghi und Konrad Überbacher
Eine Produktion von VADA – Verein zur Anregung des dramatischen Appetits

VORSTELLUNGEN / PREDSTAVE:
 Di, 4. Dezember 2018   20:00 Uhr 
 Mi, 5. Dezember 2018   20:00 Uhr 
 Do, 6. Dezember 2018   20:00 Uhr 
 Fr, 7. Dezember 2018   20:00 Uhr 
 Mo, 10. Dezember 2018   20:00 Uhr 
 Mo, 17. Dezember 2018   20:00 Uhr 
 Di, 18. Dezember 2018   20:00 Uhr 
 Mi, 19. Dezember 2018   20:00 Uhr 
 Do, 20. Dezember 2018   20:00 Uhr 


To find accommodation nearby, visit HotelsCombined  HotelsCombined


Logos


© VADA 2018